Zum Hauptinhalt springen

Ballenberg: Marketingleiterin wehrt sich gegen Entlassung

Patricia Rufer muss das Freilichtmuseum Ballenberg verlassen. Der Marketingleiterin wurde gekündigt, obwohl sie infolge eines Unfalls derzeit arbeitsunfähig ist.

Vor einem Jahr noch gemeinsam auf einem Gruppenbild vor dem Eingang des Freilichtmuseums: Patricia Rufer (2.v.l.) und Peter Flück (2.v.r.). Links: Yves Christen, Patronatskomitee-Mitglied, mit Karin Sander, Bau und Architektur FLM Ballenberg und Ruedi Lustenberger, Patronatskomitee-Präsident.
Vor einem Jahr noch gemeinsam auf einem Gruppenbild vor dem Eingang des Freilichtmuseums: Patricia Rufer (2.v.l.) und Peter Flück (2.v.r.). Links: Yves Christen, Patronatskomitee-Mitglied, mit Karin Sander, Bau und Architektur FLM Ballenberg und Ruedi Lustenberger, Patronatskomitee-Präsident.
Anne-Marie Günter

Das Freilichtmuseum Ballenberg trennt sich von Patricia Rufer, Leiterin Marketing und Kommunikation: Dies teilte das Museum am Mittwoch mit. «Leider konnte das notwendige Vertrauensverhältnis für eine konstruktive Zusammenarbeit nicht aufgebaut werden», wurde als Grund für Rufers Entlassung angegeben.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.