Zum Hauptinhalt springen

Bahnhof-Umbau: Remise wird zuerst abgebrochen

In den kommenden zwei Jahren modernisieren die BLS und die MOB den Bahnhof Zweisimmen für rund 58 Millionen Franken.

Die alte BLS-Remise wird bei der Bahnhofmodernisierung in Zweisimmen rückgebaut.
Die alte BLS-Remise wird bei der Bahnhofmodernisierung in Zweisimmen rückgebaut.
Fritz Leuzinger

Das Bundesamt für Verkehr hat der BLS AG für den geplanten Umbau des Bahnhofs Zweisimmen die Bewilligung erteilt. Auch ist die Finanzierung zum 58 Millionen teuren Erneuerungsprojekt durch den Bund und den Kanton Bern zugesichert. Ende 2017 dürfte den Reisenden ein moderner und kundenfreundlicher Bahnhof zur Verfügung stehen. Im Vordergrund stehen derzeit die Vorbereitungsarbeiten.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.