Zum Hauptinhalt springen

Aus nichts wurden 26 Jahre

26 Jahre arbeitete Regina Johner auf der Gemeinde, zuletzt als Gemeindeschreiberin. Nun tritt die Meiringerin ab.

Zum letzten Mal als Gemeindeschreiberin verlässt Regina Johner das Gemeindehaus Ende August.
Zum letzten Mal als Gemeindeschreiberin verlässt Regina Johner das Gemeindehaus Ende August.
Nathalie Günter

1992 die Lehre auf der Gemeinde, 2003 die Weiterbildung zur Gemeindeschreiberin, 2018 die Neuorientierung: «Wenn mir jemand 1992 gesagt hätte, dass ich so lange auf der Gemeinde arbeiten würde, hätte ich gesagt: ‹Ich sicher nicht›», sagt Regina Johner. Die 43-Jährige ist noch bis Ende August Gemeindeschreiberin von Meiringen, danach kommt erst mal nichts.«Ich hab bewusst noch nichts geplant, ich muss zuerst den ­Abschluss hier verarbeiten», so Johner.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.