ABO+

Andreas Grünig ist 2019 der höchste Spiezer

Der 64-jährige Apotheker wurde am Montag als Präsident des Grossen Gemeinderates Spiez gewählt.

Das GGR-Ratsbüro 2019 (von links): Präsident Andreas Grünig (SVP), die erste Vizepräsidentin Marianne Hayoz Wagner (SP), die zweite Vizepräsidentin Marianne Schlapbach (BDP) und Markus Wenger (EVP), Präsident der Geschäftsprüfungskommission.

Das GGR-Ratsbüro 2019 (von links): Präsident Andreas Grünig (SVP), die erste Vizepräsidentin Marianne Hayoz Wagner (SP), die zweite Vizepräsidentin Marianne Schlapbach (BDP) und Markus Wenger (EVP), Präsident der Geschäftsprüfungskommission.

(Bild: Jürg Spielmann)

Jürg Spielmann

In Spiez gibt es die Tradition, dass das abtretende GGR-Präsidium der Nachfolge ein kleines Holzkistchen überreicht, dessen Inhalt es in sich hat: ein Stück Seil aus Stahl, der berühmt-berüchtigte «Ersatznerv». Er werde diesen nicht gebrauchen, sagte die abtretende FDP-Frau Andrea Frost-Hirschi an die Adresse Andreas Grünigs. Sie war während der einjährigen Amtszeit mit ihren Nerven ebenso wenig am Ende, wie dies bereits ihre Vorgänger waren. «Ich wünsche dir viel Befriedigung», sagte sie.

Berner Oberländer

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt