Zum Hauptinhalt springen

Allein 158'925 Meter gings bergauf

Maria-Theresia Zwyssig (33) ist zurück: Nach 18 Monaten, 15'000 Velokilometern und 1'711 km Fussmarsch auf dem Great Himalaja Trail. Eine Lebensschule, wie sie sagt.

Endlose Weiten: Abenteurerin Maria-Theresia Zwyssig aus Spiez legte 1711 Kilometer zu Fuss und 15'000 Kilometer per Velo zurück.
Endlose Weiten: Abenteurerin Maria-Theresia Zwyssig aus Spiez legte 1711 Kilometer zu Fuss und 15'000 Kilometer per Velo zurück.
PD
db
Zurück in der Heimat: Katharina Zwyssig nimmt ihre Tochter bei der WAG im Gwatt in den Arm. Mit dabei ein Team von SRF.
Zurück in der Heimat: Katharina Zwyssig nimmt ihre Tochter bei der WAG im Gwatt in den Arm. Mit dabei ein Team von SRF.
PD
1 / 9

«Und du glaubst, die Fäden immer in den Händen zu halten...», sagt Maria-Theresia Zwyssig. Sie reist in Gedanken gut zwei Monate zurück. Und da ist es dramatisch: Der Träger, Teil ihrer Vierergruppe auf dem Great Himalaja Trail, hängt im Seil.

Ein Brocken, gut und gern einen Kubik gross, löst sich, trifft ihn beim Abseilen am Becken. 80 Meter ab Boden. Schockzustand. Keine Helirettung ist möglich, das Wetter miserabel.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.