ABO+

Ättis verabschieden sich in Rente

Interlaken

Die älteste Jazzformation im Berner Oberland geht in Rente: Ättis Jazzband tritt in einer Woche zum letzten Mal auf und löst sich danach auf.

<b>An ihrer letzten Hauptprobe</b> vom vergangenen Montag (v. l.): Ruedi von Gunten, Heinz Zoss, Martin Thomann, Ueli Kuhn, Harry Balmer, Paul Starkl und Roland Sidler.

An ihrer letzten Hauptprobe vom vergangenen Montag (v. l.): Ruedi von Gunten, Heinz Zoss, Martin Thomann, Ueli Kuhn, Harry Balmer, Paul Starkl und Roland Sidler.

(Bild: Bruno Petroni)

«Wir sollten wieder etwas machen», sagte Ruedi von Gunten (Kornett) eines Tages im Jahr 1981 zu seinen Freunden Harry Balmer (Banjo) und Hansueli ­Buri (Klarinette). Was er damit meinte: 2 Jahre zuvor hatte sich die Broadway Dixieland Jazzband, der sie angehört hatten, aufgelöst, nun litt man unter Entzugserscheinungen.

Berner Oberländer

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt