Weil Schneefall angesagt ist, bleiben Grimsel- und Sustenpass zu 

Oberland

An Susten- und Grimselpass stehen die Wintersperren bevor. Beide Pässe bleiben vorerst zu.

So sah es auf dem Sustenpass Ende Mai dieses Jahres aus.

So sah es auf dem Sustenpass Ende Mai dieses Jahres aus.

(Bild: Bruno Petroni)

Der Strassenzustand bei den beiden Oberländer Alpenpässen hat sich geändert. Seit Donnerstagabend um 18 Uhr ist die Sustenpassstrasse nur noch bis Steingletscher offen. Der Sustenpass ist bis auf weiteres gesperrt, informierte das Strasseninspektorat Oberland Ost per Communiqué. «Ab Samstag ist Schneefall prognostiziert», begründete Werkhofchef Heinrich Bürgi auf Anfrage. Auch der Grimselpass ist ab Freitagabend 18 Uhr gesperrt; die Passstrasse ist bis zu den Kraftwerken Handeck befahrbar.

Für die Wintersperren der beiden Pässe gibt es laut Bürgi keine fixen Daten – aber Erfahrungswerte und eine Faustregel: Ende Oktober, wenn es schneit, gehen die Gebirgsübergänge in den Winterschlaf. Oder bereits um den 25. Oktober bei mindestens einem halben Meter Neuschnee.

jss

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt