Sonja Reichen Hurni löst Doris Wandfluh ab

Kandersteg

Ab Ostern gibts in Kandersteg eine neue Tourismus-Leiterin.

Sonja Reichen Hurni (rechts) löst an Ostern Doris Wandfluh als Leiterun des Tourist Centers kanderstegs.<p class='credit'>(Bild: PD)</p>

Sonja Reichen Hurni (rechts) löst an Ostern Doris Wandfluh als Leiterun des Tourist Centers kanderstegs.

(Bild: PD)

Die gut gelaunten Mitglieder von Kandersteg Tourismus hörten und sahen am Donnerstag im Gemeindesaal viel Neues an der Generalversammlung. Sie nahmen mit Applaus Kenntnis vom Wechsel von Doris Wandfluh zu Sonja Reichen Hurni als Leiterin des Tourist Centers. Die Übergabe wird an Ostern stattfinden. Alle zur Abstimmung gelangenden Geschäfte wurden einstimmig angenommen.

Nach einem Jahr TALK

In den Jahresberichten des seit neun Monaten im Amt stehenden Präsidenten Nicolas Seiler sowie der abtretenden TC-Leiterin Doris Wandfluh war die TALK ein wichtiger Bestandteil. «Für mich ist es ein Meilenstein, werden doch die Lenk, Adelboden und Kandersteg gemeinsam vermarktet», betonte Seiler. Doch müsse das gemeinsame Am- Strick-Ziehen noch geübt werden und brauche noch ein wenig Zeit. «Die geballte Schlagkraft verspricht aber vieles, das Potenzial der Zusammenarbeit ist gross. Wenn die Region und die Leistungsträger zusammen rücken, Angebote bündeln und verbessern, profitieren Alle, nicht zuletzt unsere Gäste davon.»

Für Wandfluh war es eine sportliche Angelegenheit, von einem Tag zum anderen einer neuen Firma anzugehören. «Doch haben wir mit wenig Personal vor Ort die Aufgabe gemeistert. Es gefällt mir, mit den Teams der anderen Destinationen freundschaftlich zusammenarbeiten zu können. Nach einem Jahr sind die Aufgabenteilungen bekannt und es gibt immer neue Projekte.»

Zur Analyse des ersten Jahres berichteten Roland Berger, Präsident TALK, Urs Pfenninger, Direktor, und Claudia Kissling, Leiterin Finanzen, über die positive Entwicklung, präsentierten interessante Projekte und zeigten einen Film von Schweiz Tourismus.

Die Jahresrechnung und Bilanz 2018 wurden einstimmig genehmigt. Im letzten Betriebsjahr schloss die Erfolgsrechnung mit einem Verlust von 40214 Franken und die Jahresrechnung mit einem Vermögen von 489698 Franken ab.

Neue Köpfe

Personelle Mutationen gab es einige. Als Vertreter der Bergbahnen folgt auf Therese Künzi der VR der Luftseilbahn Sunnbüel, Thomas Schärer. Im Vorstand tritt nach elf Jahren Patrick Künzi zurück. Als neue Revisorin wurde Therese Künzi anstelle von Andrea Jost bestimmt. Und wie erwähnt tritt Doris Wandfluh in den verdienten Ruhestand und wird im Tourist Center von ihrer Stellvertreterin abgelöst.

bom

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt

Loading Form...