Kandersteg

Rendez-vous der Schweizer Skisprungelite

KanderstegKurz nach Eröffnung der Schanzenanlage wird Kandersteg zum Austragungsort der Schweizer Meisterschaften im Skisprung und der nordischen Kombination.

Bereit für die Schweizer Meisterschaften: Die neue Schanzenanlage Nordic Arena in Kandersteg.

Bereit für die Schweizer Meisterschaften: Die neue Schanzenanlage Nordic Arena in Kandersteg. Bild: zvg

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Seit der feierlichen Eröffnung der Schanzenanlage Nordic Arena im August wurde Kandersteg regelmässig von nationalen und internationalen Athletenteams besucht. Bevor nun Ende November die Weltcupsaison der Elitespringer beginnt, treffen sich die Athleten vom 21. bis zum 23. Oktober zu den nationalen Titelkämpfen. Nach neun Jahren Unterbruch kehren die Schweizer Meisterschaften also ins Berner Oberland, nach Kandersteg, zurück.

Organisiert werden diese vom Zentralschweizer Schneesportverband und vom Skiclub Marbach. Das Training ist dank der vereisten Anlaufspur der grossen Schanze bereits seit Anfang Oktober möglich.In den Kategorien Elite, U-16, Junioren, Damen sowie im Teamwettkampf wird auf den zwei grösseren Schanzen der Nordic Arena um Medaillen und Titel gekämpft. Die Geländelaufstrecke für die nordischen Kombinierer wird als 4- respektive 6-Kilometer-Strecke durch die Arena geführt.

Simon Ammann, der an der Eröffnungsfeier die grösste Schanze (HS106 Lötschberg) durch seinen Sprung eröffnen durfte, steht bei den Elitespringern als Favorit am Start. Auch der Titelverteidigerin bei den Damen ist die Nordic Arena nicht fremd, Sabrina Windmüller hat bereits einige Sprünge auf der Anlage absolviert. Nach seiner Verletzungspause kehrt ausserdem Tim Hug, der einzige Schweizer Kombinierer im Weltcup, auf die Wettkampfbühne zurück.

Auch er gilt als Favorit, seinen Titel aus dem Vorjahr verteidigen zu können. Sandro Hauswirth, der diesen Frühling ins C-Kader von Swiss-Ski aufgestiegen ist, durfte letztes Jahr den Titel in der U-16-Kategorie mitnehmen und wird diesmal bei den Junioren für den SC Gstaad ein heisser Sieganwärter sein. Der Berner Oberländer Skiverband wird gleich mit drei Mannschaften den Teamwettkampf bestreiten. Auch dank einigen Comebacks und Neulingen wird am Wochenende für Spannung gesorgt sein.

Neben dem abwechslungsreichen sportlichen Programm steht für die Besucher auch eine Festwirtschaft zur Verfügung. Der Beginn des ersten Wertungsdurchgangs ist am Samstag ab 9.30 Uhr mit anschliessendem durchgehendem Wettkampfspringen.

www.nordicarena.ch (Berner Oberländer)

Erstellt: 17.10.2016, 06:08 Uhr

Artikel zum Thema

Dölf Ogis Schanzen sind eröffnet

Kandersteg Die erneuerte Nordic Arena in Kandersteg ist eröffnet. Drei Schanzen, harmonisch eingebettet in die Bergwelt unter der Bire, stehen an 355 Tagen im Jahr fürs Skispringen bereit. Doppelolympiasieger Simon Ammann tat den ersten Sprung. Mehr...

Service

Schnelle Info für zwischendurch

Lesen Sie die Nachrichten aus der Region in Echtzeit.

Kommentare

Blogs

Casino historisch Die schwankende Brücke

Bern & so Unsere Tunnel

Service

Mitdiskutieren, teilen, gewinnen.

News für Ihre Timeline.

Die Welt in Bildern

Wer wird Präsident? Ein traditionell gekleideter Chilene, ein sogenannter Huaso, verlässt nach seiner Stimmabgabe in Santiago die Wahlkabine. (19. November 2017)
(Bild: Esteban Felix/AP) Mehr...