«Nostalgisch gut» unterwegs

Zweisimmen

Nach seinem Gastspiel im Obersimmental gastiert der Circus Harlekin mit seinem neuen Programm unter dem Titel «nostalgisch gut» ab Donnerstag in Spiez.

  • loading indicator

Anfangs Woche gastierte der Circus Harlekin in der Simmental Arena in Zweisimmen. Die rund 100 Gäste wurden vom gesamten Ensemble ausgelassen begrüsst. Als erster zeigte der Äthiopier Berkete sein Können auf Einrädern, auf welchen er herumkurvte. Einer der Höhepunkte war ausser Zweifel der Auftritt der Gruppe Black Diamonds. Nachdem die drei jungen Äthiopierinnen Selam, Tiblet und Danawit ihre internationale Karriere seinerzeit im Harlekin gestartet haben, beindruckten sie nun mit unglaublicher Akrobatik, ästhetischen Hebefiguren mit ihren Körpern und Charisma.

43 Rückwärtssaltos

Es tat schon fast weh, dem Duo Zontli aus Mexiko zuzusehen. Die beiden hingen an den Haaren zusammengekettet am Seil und präsentierten eine verblüffende Show. Alina Malko beanspruchte die Zirkuskuppel bei ihrer schwindelerregenden Vertikalseilnummer für sich allein. Yared strapazierte mit seinen Kapriolen auf der exzentrischen Leiter die Nerven der Gäste und bei den ikarischen Darbietungen von Nati und Nagassi blieb wohl einigen vor Staunen der Mund offen. Insgesamt 43 Rückwärtssaltos legte der Jüngere von den Füssen des auf dem Rücken liegenden Kollegen hin. Als richtiger Wirbelwind präsentierte sich Rogerio Conçalves mit seinen temperamentvollen Jonglagen.

Bei den Schweizer Artisten lief es etwas ruhiger ab. Die sanfte Art, wie Pedros Tochter Nicole mit ihren gutmütigen Trampeltieren umging oder Susannes konzentriertes Leiten ihrer einheimischen Vierbeiner erfreute auch Co-Direktorin Monika.

Heimspiel für Luc

Der Spiezer Clown Luc tritt über Ostern vor Heimpublikum auf. Mit seiner gespielten Tollpatschigkeit versteht er es, vor allem den Kindern spontane Lacher zu entlocken. Unterstützung erhält er durch die Rossi-Clowns, die beiden Spassmacher aus Frankreich Hector und Pierrot. Mit ihren Blödeleien, aber auch musikalischen Kapriolen überzeugen sie das Publikum immer wieder.

Trotz verschiedenen unerfreulichen Ereignissen ist der Harlekin wieder mit einem spannenden und unterhaltsamen Programm unterwegs. Zum einen leidet der Co-Direktor Pedro noch unter den Folgen seines Oberschenkelhalsbruches Anfang Jahr. Dann mussten einige Artisten wegen Unfall oder Krankheit absagen. Doch dank des seit Jahren bewährten Orchesters und der treuen Helfer ist der Circus Harlekin zur solidarischen Familie zusammengewachsen.

Vorstellungen übers Wochenende in Spiez: Am Donnerstag um 19.30 Uhr, am Ostersamstag um 15 und 19.30 Uhr, am Ostermontag um 11 und 15 Uhr in der Bucht. www.circusharlekin.ch

Berner Zeitung

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt

Loading Form...