Eröffnung mit Überraschendem, Neuem, Nuancen

Spiez

Ab dem Osterwochenende wartet im Schloss Spiez Neues und Spannendes auf die Gäste aus nah und fern.

Der eingerüstete Spiezer Schlossturm.

Der eingerüstete Spiezer Schlossturm.

(Bild: Jürg Spielmann)

Zum Fortschritt der Bauarbeiten sagte Schlossleiterin Barbara Egli anlässlich des Kick-off der Mitarbeitenden: «Bei Witterungsverhältnissen unter plus 4 Grad sind keine Arbeiten möglich.»

Deswegen könne der Turm auf Saisonbeginn nicht ausgerüstet werden und bleibe aus Sicherheitsgründen fürs Publikum geschlossen. Der erste und der zweite Stock des Schlossmuseums sind jedoch ab Karfreitag regulär geöffnet – wo Highlights wie der frühbarocke Festsaal, die Schlossküche und die Bubenbergstuben zu besichtigen sind.

Fertiggestellt sind die neuen Schliessfächer und die WC-Anlage im Altschloss. Restauriert und mit Sitzbänken und Topfpflanzen aufgewertet, trägt der Brunnenplatz zum freundlichen Erscheinungsbild der Schlossanlage bei.

In der Schlosskirche ist die Orgel aus dem Jahr 1831 restauriert, bald intoniert und spielfertig. «Nun macht das Gesamtbild mit der neuen Empore Sinn», freut sich Barbara Egli. Unter dem Titel «Die Königin spricht» ist die offizielle Einweihung der Orgel zusammen mit dem Kinderkonzert am 5. Mai zum Auftakt der Schlosskonzerte vorgesehen. Experten stellen das Restaurierungsprojekt am Museumstag vom 19. Mai ausführlich vor.

Motivierte Mitarbeitende

Die Schlossleiterin freut sich, dass das Schlossteam wieder komplett und sehr motiviert ist. Das Schloss-Café öffnet am 1. Mai. «Auf der Karte stehen neben den Spiezer Weinen kleine Speisen wie Suppe, Wurst und Käse sowie süsse und salzige Kuchen», macht Egli die Gäste «gluschtig».

Nach der Eröffnung des Schlosses am Karfreitag und dem Ostermorgengottesdienst in der Schlosskirche folgt am Ostermontag das traditionelle Fest zum Saisonbeginn zusammen mit dem Förderverein Freunde Schloss Spiez. Zu Gast ist die Gemeinde Reichenbach mit dem Jodlerklub Blümlisalp, Scharnachtal. Auf Kinder und Familien warten Osterüberraschungen im Schlossgraben. Am Montag gilt: freier Eintritt.

Als Pilotprojekt in der Schweizer Schlösserlandschaft startet in Spiez der Versuch, das Leben in den historischen Mauern per 3-D-Brille zu entdecken.

Mit Chagall im Sommer

Dem Motto der Saison – Nuancen – entsprechend, prägen 60 vorwiegend druckgrafische Arbeiten des Künstlers Marc Chagall (1887–1985) aus der umfangreichen Sammlung seines Freundes, des Verlegers und Kunsthändlers Dr. h.c. Eberhard W. Kornfeld, die diesjährige Sonderausstellung vom 29. Juni bis zum 13. Oktober.

Wer sich vermehrt mit Chagalls Schaffen auseinandersetzen und hinter die Kulissen des Ausstellungswesens blicken möchte, ist im Aufsichtsteam der Freiwilligen willkommen.

Infos und Saisonprogramm: www.schloss-spiez.ch

Berner Oberländer

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt