Baum blockiert Kantonsstrasse

Unterseen

Der Föhnorkan hat Folgen: In Unterseen blockierte ein umgestürzter Baum die Beatenbergstrasse.

  • loading indicator
Bruno Petroni

Zwischen Unterseen und Beatenberg hat der Föhnsturm in der Donnerstagnacht eine grosse Fichte entwurzelt. Der Baum stürzte über eine rund 30 Meter hohe Felswand auf die Kantonsstrasse hinunter. Die Leitplanke wurde zerstört.

Weitere Schäden sind keine zu beklagen, auch keine Personen- oder Tierschäden. Am Freitagmorgen konnte der an der Leitplanke hängende Baum durch den Transportunternehmer Daniel Morger (Rubin & Morger) mit dem Hydraulikkran geborgen und durch den Strassenunterhalt zersägt werden.

Zwischenzeitlich war die Strasse für den Durchgangsverkehr nur wechselseitig einspurig passierbar, teilweise war sie kurzfristig gar gänzlich gesperrt.

Die Kantonspolizei Bern nahm am Freitagmorgen zehn Meldungen aus dem östlichen Berner Oberland bis hinunter nach Merligen und Därligen entgegen. Dabei handelte es sich laut Kapo-Sprecher Dominik Jäggi ausnahmslos um umgestürzte Bäume. Vereinzelt wurden durch den Föhn auch Baustellenabschrankungen weggefegt.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt