Zum Hauptinhalt springen

Zweimal Musik, einmal Töpferei

Hans-Jürg «Bumi» Bohnenblust (Hauptpreis) sowie Isabelle Loosli und Elisabeth Ruch (beide Anerkennungspreis) heissen die diesjährigen Gewinner des Kulturpreises in Niederbipp.

Die Preisträger: Hans-Jürg «Bumi» Bohnenblust (Hauptpreis) sowie Isabelle Loosli und Elisabeth Ruch (beide Anerkennungspreis) beim Räberstöckli, dessen Stiftungsrat den Niederbipper Kulturpreis initiiert hat.
Die Preisträger: Hans-Jürg «Bumi» Bohnenblust (Hauptpreis) sowie Isabelle Loosli und Elisabeth Ruch (beide Anerkennungspreis) beim Räberstöckli, dessen Stiftungsrat den Niederbipper Kulturpreis initiiert hat.
Olaf Nörrenberg

«Es kommt selten vor, dass mir die Worte fehlen. Aber jetzt ist das so», sagte Hans-Jürg «Bumi» Bohnenblust, als er an der zweiten Kulturpreisverleihung im ­Räberstöckli in Niederbipp den Hauptpreis entgegennehmen durfte. Bekannt ist der 61-jährige Niederbipper einerseits als Gemeindeangestellter im orangen Arbeitskleid, andererseits durch seine Musikerkarriere, für die er geehrt wurde.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.