Zum Hauptinhalt springen

Vor der Verschrottung gerettet

Andreas Böglis Bemühungen haben sich gelohnt: Der Bähnler hat sich für den Erhalt zweier einzigartiger Lokomotiven eingesetzt.

Die Lok «Wolhusen» wird dank dem Einsatz von Andreas Bögli restauriert. Foto: Joachim Kohler (Wikisource)
Die Lok «Wolhusen» wird dank dem Einsatz von Andreas Bögli restauriert. Foto: Joachim Kohler (Wikisource)

Für den Bähnler Andreas Bögli sind sie etwas ganz Besonderes: Die beiden sechsachsigen, elektrischen SBB-Lokomotiven, die sich durch geteilte Lokkasten mit einem Kastengelenk auszeichnen. Die beiden Prototypen dieser Re 6/6 wurden 1973 getauft und tragen seither nebst einer Nummer auch ein Wappen: 11601 «Wolhusen» und 11602 «Morges».

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.