Zum Hauptinhalt springen

Zukunft Eissport: Gemeinderat will Abstimmung im März

Die Stimmbevölkerung von Langenthal soll baldmöglichst entscheiden, wie sie zur Stadionfrage steht. Dafür plant die Stadt nun einen separaten Abstimmungstermin.

Julian Perrenoud
Im Cup-Achtelfinal verlor der SC Langenthal im nicht ganz ausverkauften Stadion Schoren gegen den SC Bern gleich mit 1:6. Bei Spielen wie diesen gerät die Infrastruktur an ihre Grenzen. Foto Marcel Bieri
Im Cup-Achtelfinal verlor der SC Langenthal im nicht ganz ausverkauften Stadion Schoren gegen den SC Bern gleich mit 1:6. Bei Spielen wie diesen gerät die Infrastruktur an ihre Grenzen. Foto Marcel Bieri

Der Frust war aufseiten der Hockeyfans gross, als der Stadtrat entschied, zur Zukunft des Eissports in Langenthal eine zweite Lesung zu halten. Denn damit war klar, dass es für die geplante Volksabstimmung im Dezember über den Rahmenkredit von 2,25 Millionen Franken nicht mehr reichen würde.

Nun hat der Gemeinderat an einer Pressekonferenz bekanntgegeben, dass die Gemeindeabstimmung am 15. März stattfinden soll – also genau drei Monate später als ursprünglich geplant. Und zwar an einem separaten Abstimmungstermin. Denn für die Bundesabstimmung im Februar sei die Zeit zu knapp und bis im Mai wolle man nicht warten, sagte Stadtpräsident Reto Müller (SP). «Es sei denn, der Stadtrat ist anderer Meinung.»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen