Vom Freudenhaus zum Polizeiposten

Aarwangen

Bis 2005 wurde an der Langenthalstrasse ein illegales Bordell betrieben. Dann die krasse Wandlung: Nach der Sanierung bezogen Polizisten die Liegenschaft im Dorfzentrum.

Das Holzhaus war den Aarwanger Behörden um die Jahrtausendwende ein Dorn im Auge: Ein Massagestudio «für konventionelle und für spezielle Feinmassage» wurde in diesen vier Wänden betrieben. Illegal allerdings, liess das Baureglement doch eigentlich kein solches Etablissement im Dorfkern zu.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt