Zum Hauptinhalt springen

Tieferer Umsatz, höherer Wert

Bystronic weist für 2019 einen Umsatzrückgang auf. Die Eigentümerin Conzzeta dürfte dennoch nicht unzufrieden sein.

Bystronic wird künftig das einzige Standbein der Conzzeta Gruppe sein. Foto: Thomas Peter
Bystronic wird künftig das einzige Standbein der Conzzeta Gruppe sein. Foto: Thomas Peter

Insgesamt 7,3 Prozent weniger Aufträge, ein Umsatzrückgang von 7,6 Prozent auf 936 Millionen Franken: Bystronic weist für das letzte Jahr eine negative Entwicklung auf, jedoch ungefähr im erwarteten Umfang. Die schwächere Leistung im dritten Quartal konnte immerhin im letzten Jahresviertel kompensiert werden, wie Conzzeta kommuniziert.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen