Zum Hauptinhalt springen

Stadt ehrt Textil- und Modedesign

Alexa Blum (Textildesign), Christine Hurst und Heinz Kohli (Modedesign) werden mit dem Kulturpreis der Stadt Langenthal 2015 ausgezeichnet. Damit wird erstmals der angewandten Kunst und Gestaltung eine Plattform gegeben.

Strahlende Preisträger: Der mit 15'000 Franken dotierte Kulturpreis der Stadt Langenthal geht in diesem Jahr an drei Kreative, die im Bereich Design tätig sind. Von links: Christine Hurst (Modedesign, Langenthal), Heinz Kohli (Modedesign, Aarwangen) und Alexa Blum (Textildesign, Langenthal).
Strahlende Preisträger: Der mit 15'000 Franken dotierte Kulturpreis der Stadt Langenthal geht in diesem Jahr an drei Kreative, die im Bereich Design tätig sind. Von links: Christine Hurst (Modedesign, Langenthal), Heinz Kohli (Modedesign, Aarwangen) und Alexa Blum (Textildesign, Langenthal).
Thomas Peter

Die beiden Langenthalerinnen Alexa Blum und Christine Hurst sowie der Aarwanger Heinz Kohli erhalten den Kulturpreis 2015 der Stadt Langenthal. An der gestrigen Presseinformation in der Alten Mühle konnte Gemeinderat Daniel Rüegger (EVP) die Kulturpreisträger begrüssen.

«Sie alle haben einen individuellen Weg in der Gestaltung von und mit Textilien gewählt. Ihre Einzigartigkeit und ihr unabhängiges Schaffen erfüllen die Kriterien der Kulturkommission und werden mit dem diesjährigen Kulturpreis gewürdigt. Die Preissumme von 15'000 Franken wird zu gleichen Teilen auf die Preisträger aufgeteilt», erklärt der Vorsteher des Ressorts Kultur und Sport.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.