ABO+

Schloss: Jetzt ziehen die Oberaargauer Grossräte nach

Aarwangen

Alle Oberaargauer Parlamentarier haben eine Motion unterzeichnet. Sie fordern von der Regierung, dass sie das Schloss Aarwangen verschenkt.

Die Grossräte aus der Region unterstützen das Vorhaben eines Fördervereins, der aus dem Schloss Aarwangen ein Zentrum für Wirtschaft, Kultur und Geschichte machen will. Bild: Robert Grogg

Die Grossräte aus der Region unterstützen das Vorhaben eines Fördervereins, der aus dem Schloss Aarwangen ein Zentrum für Wirtschaft, Kultur und Geschichte machen will. Bild: Robert Grogg

Tobias Granwehr

Anfang Woche mischten sich zwei Grossräte in die Debatte um das leer stehende Schloss Aarwangen ein, die beide geografisch keinen Bezug zum historischen Gebäude haben. Thomas Knutti (SVP) aus Weissenburg im Simmental und Thomas Brönnimann (GLP) aus Mittelhäusern verlangen in einer Motion, dass der ehemalige Gerichtssitz «unbedingt wieder vom Eigentümer, das heisst von der kantonalen Verwaltung, genutzt werden muss».

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt