Zum Hauptinhalt springen

Lust und Frust im Stadtrat

Braucht es die Diskussion bis ins letzte Detail, oder bringt sie das System ans Limit? Die Oberhäupter der vier Langenthaler Stadtratsfraktionen diskutieren über politische Verantwortung.

Kathrin Holzer und Julian Perrenoud
Die Fraktionsvorsitzenden an einem Tisch: (v.l.) Anita Steiner-Thaler, Janosch Fankhauser, Beatrice Lüthi und Roland Loser.
Die Fraktionsvorsitzenden an einem Tisch: (v.l.) Anita Steiner-Thaler, Janosch Fankhauser, Beatrice Lüthi und Roland Loser.
Nicole Philipp

Der Linke auf der Rechten, die Bürgerlichen in der Mitte und die Vertreterin der Mitte links aussen: Die Sitzordnung, wie sie Roland Loser (SP), Beatrice Lüthi (FDP), Janosch Fankhauser (SVP) und Anita Steiner-Thaler (EVP) an diesem Nachmittag einnehmen im Zimmer des Hotels Bären, entspricht so gar nicht den parteipolitischen Ausrichtungen, wie sie die vier als Vorsitzende der Fraktionen im Langenthaler Stadtparlament vertreten.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen