Zum Hauptinhalt springen

Lärmstreit über die Kantonsgrenzen

Seit Jahren ärgert sich Jürg Braun über den Lärm der nebeneinanderliegenden Schiessanlagen Niederönz und Aeschi SO. Ein Dorn im Auge ist ihm vor allem das anstehende Solothurner Kantonalschützenfest.

Hier liegt das Problem: Die beiden 300-Meter-Schiessanlagen von Niederönz (vorne) und Aeschi (hinten). Sie liegen rund 180 Meter auseinander.
Hier liegt das Problem: Die beiden 300-Meter-Schiessanlagen von Niederönz (vorne) und Aeschi (hinten). Sie liegen rund 180 Meter auseinander.
Thomas Peter

Als er 2002 an den Höhenweg in Niederönz gezogen sei, habe er gewusst, dass er mit Schiesslärm rechnen müsse, sagt Jürg Braun. Dass dem 73-Jährigen aber eine jahrelange Leidensgeschichte bevorstehen würde, davon konnte er da noch nichts wissen. Was in den letzten Jahren alles zu dem Thema geschrieben, protokolliert oder gemessen wurde, hat Braun in einem Ordner zusammengetragen. Hier findet sich auch eine von ihm erstellte Chronologie der Ereignisse.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.