ABO+

Jetzt ist das Tabeo eine Genossenschaft

Langenthal

Nach dem drohenden Ende im Sommer hat das Tageszentrum für Betagte Oberaargau seine rechtliche Zukunft geklärt.

Geschäftsleiterin Monika Achermann will das Tabeo noch bekannter machen.

Geschäftsleiterin Monika Achermann will das Tabeo noch bekannter machen.

(Bild: Raphael Moser)

Tobias Granwehr

Konsolidieren und danach weiterentwickeln – so beschreiben die Verantwortlichen des Tageszentrums für Betagte Oberaargau (Tabeo) die Ausgangslage nach der Klärung der rechtlichen Situation. Das Tabeo in Langenthal wurde kürzlich von der SR Holding von Regula und Stephan Anliker übernommen und mittlerweile in eine Genossenschaft überführt. Damit sei sichergestellt, dass das Angebot im bisherigen Rahmen weitergeführt werden könne, erklärt Susanne Bandi, die für die Kommunikation der SR Holding verantwortlich ist.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt