Zum Hauptinhalt springen

Jahrmarkt künftig im Mai statt März

Nach der nasskalten Premiere für den Huttwiler Jahrmarkt nach neuem Konzept ­reagiert der Gemeinderat: Er verschiebt den Termin.

Nur wenige Besucher bummeln über den neuen Jahrmarkt in Huttwil.
Nur wenige Besucher bummeln über den neuen Jahrmarkt in Huttwil.
Thomas Peter
Käse zum Probieren gibt es am Marktstand von Walter Notz.
Käse zum Probieren gibt es am Marktstand von Walter Notz.
Thomas Peter
Bunte Strickwaren ziehen die Blicke der Interessierten auf sich.
Bunte Strickwaren ziehen die Blicke der Interessierten auf sich.
Thomas Peter
1 / 3

Ein Markt ist eine Freiluftver­anstaltung: Das mussten Helen Wegmüller und Alexander Grädel erfahren. Sie ist Verantwortliche für die Huttwiler Jahrmärkte beim Verkehrsverein Pro Regio, er Gemeinderat mit Ressort öffentliche Sicherheit, in dessen Zuständigkeit das Marktwesen fällt.

Voller Vorfreude hatten sie das neue Marktkonzept vorgestellt, doch dann war es am 8. März kalt und nass – da konnte sich der Markt um den Brunnenplatz mit den blauweissen Plachen noch so schmuck präsentieren, die Besucher kamen trotzdem spärlich.

Jetzt hat der Gemeinderat auf Antrag von Pro Regio und der Kommission reagiert: Er verschiebt den Märzmarkt versuchsweise auf den Mai. Dieser Termin sei geeigneter, ist der Rat gemäss Mitteilung überzeugt: Nicht nur wegen der Witterung, sondern auch, weil das Thema Frühlingserwachen für das Blumenstädtchen passender sei.

Für die Markthändler und -besucher ist der Termin nicht neu: Bis letztes Jahr fand am ersten Maimittwoch in Huttwil ein Jahrmarkt statt, dann fiel er der Reduktion von sechs auf noch vier Jahrmärkte zum Opfer. Künftig wird einfach der Märztermin statt der Maitermin gestrichen. Premiere für den neuen Maimarkt ist der 2. Mai 2018.

Neu sind in diesem Jahr nicht nur das neue Areal rund um den Brunnenplatz und die Reduktion der Termine. Neu ist auch die ­Organisation durch Pro Regio. Der entsprechende Zusammenarbeitsvertrag ist befristet bis Ende 2018. Wenn er danach in ein unbefristetes Auftragsverhältnis überführt werden soll, wird der Beschluss dem fakultativen Referendum unterliegen.

Wochenmarkt am Samstag

Eine weitere Premiere im Huttwiler Marktwesen steht unmittelbar bevor: Im Rahmen der Versuchphase für eine Begegnungszone auf dem Brunnenplatz wird der Wochenmarkt im Sommer zusätzlich zum Mittwoch auch am Samstag stattfinden. Los geht es am 15. Juli. Auch dafür zeichnet Pro Regio verantwortlich.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch