In göttlicher Mission

Langenthal

Die christliche Musicalproduktion «Life on Stage» gastiert derzeit in der Westhalle. 18 freikirchliche Gemeinden der Region laden ein .

Auf der Bühne wird die Geschichte von Rebekka erzählt, die nach einem Leben in der Abwärtsspirale zum Glauben findet.

Auf der Bühne wird die Geschichte von Rebekka erzählt, die nach einem Leben in der Abwärtsspirale zum Glauben findet.

(Bild: Marcel Bieri)

Es ist ein Ansturm, von dem die Landeskirchen bei ihren Veranstaltungen bloss träumen können. Über 1000 Personen aller Altersklassen sind in die Westhalle gekommen, um sich das Kurzmusical «Rebekka - Wilde Jugend» anzusehen. Es ist eine von drei Geschichten der Produktion «Life on Stage – Musicals & Message», die noch bis Sonntag in Langenthal aufgeführt wird.

Hinter der Grossveranstaltung steht die Plattform Netzwerk Schweiz. Eine christliche Non-Profit-Organisation, deren Ziel es ist, lokale Kirchgemeinden bei der Evangelisation wie dem Missionieren Nichtgläubiger zu unterstützten. 18 evangelische Kirchen der Region Oberaargau laden an diesem Abend ein. Darunter etwa die freie evangelische Gemeinde von Langenthal und Huttwil sowie ICF Mittelland. 300000 Franken haben sich die Gemeinden die Veranstaltungsreihe kosten lassen. Der Grossteil davon sei durch Sponsoring, der Rest durch Spenden finanziert worden, sagt Simon Lieberherr vom lokalen Organisationskomitee.

«Uns geht es darum, auf eine moderne Art zu zeigen, dass es einen Gott gibt, der auch heute noch erfahrbar ist», sagt Lieberherr. Was an diesem Abend gezeigt wird, ist ein höchst professionelles, aufwendig inszeniertes Musical mit Liveband und Orchester. Inhaltlich geht es um die wahre Geschichte von Rebekka, deren Leben in jungen Jahren aus den Fugen gerät. Trotz gut behütetem christlichen Elternhaus gerät sie in einen Strudel aus Drogen, Partys und Gewalt. Es folgen ein Heimaufenthalt, ein Selbstmordversuch und eine gescheiterte Ehe.

An ihrem Tiefpunkt angelangt, findet die Protagonistin durch Zufall wieder zu Gott. Ihr Leben wendet sich zum Guten. In einem Video melden sich daraufhin die echte Rebekka zu Wort. Sie habe ihr Leben an die Wand gefahren, Gott habe sie gerettet. Es sei ihr daher wichtig, ihre Geschichte zu erzählen. Auf das Musical folgt eine halbstündige Predigt von Gabriel Häsler. Der 38-jährige Theologe aus Basel zieht die Strippen im Hintergrund von Netzwerk Schweiz und der Produktion «Life on Stage».

Weder Zalando noch McDonald's

Gabriel Häsler wird als «Eventpfarrer» angekündigt. Wie der Name schon verrät, unterscheidet sich seine Predigt deutlich von dem, was man sich von der Landeskirche gewohnt ist. Häsler kombiniert Bibelverse mit Anekdoten aus dem Alltag und wählt moderne Vergleiche. So könne etwa weder eine Bestellung bei Zalando noch ein Essen bei McDonald's die Befriedigung bringen, die ein Leben mit Gott bedeute.

«Uns geht es darum, auf eine moderne Art zu zeigen, dass es einen Gott gibt, der auch heute noch erfahrbar ist.»Simon Lieberherr, OK Oberaargau

«Wir alle sind Sünder, aber Gott liebt uns trotzdem», predigt Häsler, man müsse ihn bloss in sein Leben lassen. Dazu biete sich an diesem Abend die Gelegenheit. Wer sich noch heute zu Gott bekennen wolle, der solle nach vorne kommen. «Gib dir einen Ruck», ruft Häsler den Leuten zu. «Stubs deine Begleiter an», sagt er den Gläubigen, von denen einige Bekannte mitgebracht haben, die bisher keine Beziehung zu Gott haben. Wer wisse schon, wann sich die nächste Möglichkeit dazu biete.

Aus allen Reihen bahnen sich die Besucherinnen und Besucher einen Weg nach vorne. Die Dutzenden Personen, die sich vor der Bühne eingefunden haben, werden von Gabriel Häsler in ein Nebenzelt gebracht, wo er ihnen weitere Tipps für die nächsten Glaubensschritte geben will. «Willst du auch gehen?», fragt der Sitznachbar die Journalistin freundlich. Lieber nicht, antwortet diese.

Langenthaler Tagblatt

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt

Loading Form...