Zum Hauptinhalt springen

Huttwiler Kammernmoos bleibt im Rennen

Die Delegierten der Region Oberaargau verabschiedeten das Planungsinstrument mit dem sperrigen Namen Regionales Gesamtverkehrs- und Siedlungskonzept. Langenthal bleibt im Ausschuss der Regionalen Verkehrskonferenz.

In den vergangenen vier Jahren hat die Region Oberaargau ihr regionales Gesamtverkehrs- und Siedlungskonzept überarbeitet. Im Bild: Huttwil.
In den vergangenen vier Jahren hat die Region Oberaargau ihr regionales Gesamtverkehrs- und Siedlungskonzept überarbeitet. Im Bild: Huttwil.
Google Maps

Es ist im Prinzip ein Agglomerationsprogramm für die Verwaltungskreise des Kantons Bern: das Regionale Gesamtverkehrs- und Siedlungskonzept. In den vergangenen vier Jahren hat die Region Oberaargau ihres überarbeitet. Es bezieht insbesondere die Beziehungen zu den Nachbarkantonen Solothurn, Aargau und Luzern stärker in die Planung ein und misst Verkehrsfragen mehr Gewicht zu als das erste, wie Arthur Stierli vom Büro Ecoptima vor den Delegierten in Langenthal betonte.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.