ABO+

Hier packen alle gemeinsam an

Madiswil

26 Tonnen Wahlmaterial werden dieser Tage in Madiswil verpackt. Für die Werkstätte für Behinderte ist es auch eine Chance, zu zeigen, was ihre Leute können.

Bündeln, wägen, abpacken: Die Abläufe sind klar strukturiert in der WBM Madiswil. Mittendrin hilft auch die Rohrbacher Gemeindepräsidentin Elisabeth Spichiger mit bei der Bereitstellung des Wahlmaterials für die Oberaargauer Gemeinden. Foto Marcel Bieri

Bündeln, wägen, abpacken: Die Abläufe sind klar strukturiert in der WBM Madiswil. Mittendrin hilft auch die Rohrbacher Gemeindepräsidentin Elisabeth Spichiger mit bei der Bereitstellung des Wahlmaterials für die Oberaargauer Gemeinden. Foto Marcel Bieri

Kathrin Holzer

Es ist schon fast bedächtig still an diesem Morgen in den Räumen im ersten Stock der Werkstätte für Behinderte (WBM) in Madiswil. Knapp 30 Leute sitzen verteilt an den grossen Tischen. Die meisten Häupter gesenkt, die Köpfe ganz bei der Arbeit, die sie die nächsten Tage so intensiv beschäftigen wird. 2,4 Millionen Blatt Papier, 26 Tonnen Material insgesamt, gilt es hier binnen nur kurzer Zeit zu verpacken, wie es Regierungsstatthalter Marc Häusler den versammelten Mitarbeitenden einleitend veranschaulicht.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt