Zum Hauptinhalt springen

Referendum gegen Umfahrungsstrasse lanciert

Ein Komitee bestehend aus dem VCS, den Grünen, der GLP, der SP und Umweltverbänden sammelt Unterschriften gegen die geplante Umfahrungsstrasse im Oberaargau.

Mit einem Ja-Stimmenanteil von 60,1 Prozent hat das Berner Stimmvolk am Sonntag (21.5.2017) den Projektierungskredit von 6,6 Millionen Franken angenommen. Alle 10 Bezirke sagten Ja.
Mit einem Ja-Stimmenanteil von 60,1 Prozent hat das Berner Stimmvolk am Sonntag (21.5.2017) den Projektierungskredit von 6,6 Millionen Franken angenommen. Alle 10 Bezirke sagten Ja.
Im Oberaargau sprachen sich 69 Prozent für den Kredit aus. 81 Prozent betrug die Zustimmung in Aarwangen, gar 83,4 Prozent im Nachbardorf Schwarzhäusern. Nur in Thunstetten fand der Kredit im Oberaargau keine Zustimmung. (21.5.2017)
Im Oberaargau sprachen sich 69 Prozent für den Kredit aus. 81 Prozent betrug die Zustimmung in Aarwangen, gar 83,4 Prozent im Nachbardorf Schwarzhäusern. Nur in Thunstetten fand der Kredit im Oberaargau keine Zustimmung. (21.5.2017)
So sieht die Kostenübersicht für die Umfahrung Aarwangen aus.
So sieht die Kostenübersicht für die Umfahrung Aarwangen aus.
zvg/Kanton Bern
1 / 8

Verlust von Kulturland, mehr Verkehr und eine ungewisse Finanzierung: Das seien die drei Hauptargumente gegen die Umfahrungsstrasse in Aarwangen, sagt Lisia Bürgi vom Verkehrs-Club der Schweiz (VCS). Gemeinsam mit den Grünen, der GLP, der SP, Pro Velo und den Umweltverbänden Pro Natura und WWF hat der VCS deshalb das Referendum ergriffen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.