Zum Hauptinhalt springen

Gottfried Bangerter hinterliess in der Stadt Spuren

Ein neues Buch stellt den Industriellen und Politiker Gottfried Bangerter vor. Er war ein Weggefährte des Urgrossvaters von Alt-Stadtpräsident Thomas Rufener. Dieser zeigt sich beeindruckt davon, was Unternehmer vor rund 100 Jahren bewirkten.

Die ehemalige Tuchfabrik Stettler und Bangerter an der Murgenthalstrasse heute.
Die ehemalige Tuchfabrik Stettler und Bangerter an der Murgenthalstrasse heute.
Franziska Rothenbühler

Fragt man Alt-Stadtpräsident Thomas Rufener nach den Verbindungen zwischen seinem Urgrossvater und Gottfried Bangerter, holt dieser eine Festschrift der Carba Aktiengesellschaft hervor. Was heute gemäss Website unter dem Namen Carbagas Teil der Air-Liquide-Gruppe ist, dem Weltmarktführer bei Industriegasen, begann 1893 als kleiner Betrieb in einer ehemaligen Kupferschmiede in der Matte in Bern, der Kohlensäurefabrik Bern AG. Unter den Gründern: Gottfried Bangerter aus Langenthal, der auch gleich das Präsidium übernahm.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.