Zum Hauptinhalt springen

Gleisarbeiten: Übergänge zwei Wochen gesperrt

Wegen Bauarbeiten kommen zwischen dem Städtli und Zell ab Freitag Bahnersatzbusse zum Einsatz.

Zwischen Huttwil und Zell verkehren vom 22. Juli bis am 7. August Ersatzbusse. Die Gleise auf der Bahnstrecke werden erneuert.
Zwischen Huttwil und Zell verkehren vom 22. Juli bis am 7. August Ersatzbusse. Die Gleise auf der Bahnstrecke werden erneuert.
Thomas Peter

Auf der Bahnstrecke Huttwil–Zell herrscht ab dem 22. Juli bis zum 7. August eine Totalsperre, es verkehren stattdessen Busse.

Wie die BLS mitteilt, wird die Sperre insbesondere dafür genutzt, zwischen dem Bahnhof Huttwil und dem Bahnübergang Luzernstrasse Gleise zu ersetzen und neue Weichen einzubauen.

Sommerferien als optimaler Zeitpunkt

Auch Bahnschwellen und Schotter würden ersetzt. Zudem wird bis zum 25. Juli der Bahnübergang Luzernstrasse gesperrt sein sowie – gemäss einer Publikation im Anzeiger – bis zum 2. August auch weitere Übergänge.

Der Zeitpunkt der Bauarbeiten sei bewusst auf die Sommerferien gesetzt worden, um die Fahrgäste so wenig wie möglich zu beeinträchtigen und die Baumaschinen effizient einsetzen zu können, verweist die Bahnbetreiberin auf Nachtarbeiten und Lärmemissionen.

pd/khl

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch