Zum Hauptinhalt springen

Gemeindefusion: Die Angst vor dem Parlament

Im 2019 könnten sich auf einen «Chlapf» elf Gemeinden im Oberaargau zusammenschliessen.
Das sind die Gemeinden: Attiswil, Farnern, Niederbipp, Oberbipp, Rumisberg, Walliswil bei Niederbipp, Walliswil bei Wangen, Wangen an der Aare, Wangenried, Wiedlisbach und Wolfisberg.
«Niederbipp nimmt beim Projekt die Killerrolle ein», sagt Peter Haudenschild, Alt-Gemeindepräsident von Niederbipp
1 / 4

«Jede Gemeinde wird mit mindestens einem Sitz vertreten sein.»

Peter HaudenschildCo-Präsident der Arbeitsgruppe
Die Wappen der elf Gemeinden, die eine Fusion prüfen. Animation: ngg

Applaus für Befürworter

Mehr zum thema