Zum Hauptinhalt springen

Fünf Minuten Prinzessin

Noch immer ist ein weisses, pompöses Kleid der Traum vieler Bräute. Das können die Mitarbeiterinnen des Brautmodenhauses Schwarzhäusern nur bestätigen.

Das ungewohnte Gefühl macht der Freude Platz: Volontärin Béatrice Beyeler (auf einem Schemel) wird von Nicoletta Leuenberger beraten.
Das ungewohnte Gefühl macht der Freude Platz: Volontärin Béatrice Beyeler (auf einem Schemel) wird von Nicoletta Leuenberger beraten.
Thomas Peter
Geschickte Finger?sind bei der Schnürung gefragt.
Geschickte Finger?sind bei der Schnürung gefragt.
Thomas Peter
Ein Schleier?rundet das Erscheinungsbild einer Braut ab.
Ein Schleier?rundet das Erscheinungsbild einer Braut ab.
Thomas Peter
1 / 3

Das sei eine reine Frauenangelegenheit, sagt Nicola Wyss. Generell mache sie die Erfahrung, dass den Männern in Sachen Hochzeitsmode eine kleine Rolle zukommt. «Meistens heisst es dann ‹Mein Zukünftiger muss sich einfach meinem Kleid anpassen›», sagt die Inhaberin der Brautmodenkette Schwarzhäusern-Wimmis-Gommiswald. Sie lacht.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.