Frilopark vom Kanton genehmigt

Huttwil

Das kantonale Amt für Gemeinden und Raumordnung hat die Überbauungsordnung für die ZPP 4 am Friloweg in Huttwil genehmigt. Das teilt die Gemeindeverwaltung auf der Website mit.

Die Überbauungsordnung fürdas Bauland am Friloweg in Huttwil wurde genehmigt.

Die Überbauungsordnung fürdas Bauland am Friloweg in Huttwil wurde genehmigt.

(Bild: Marcel Bieri)

Bei der Überbauung Frilopark sind sechs Mehrfamilienhäuser mit je 12 bis 15 Wohnungen geplant. Sie seien sowohl für Stockwerkeigentum wie auch für eine Vermietung geeignet, hiess es bei der öffentlichen Auflage im vergangenen Juli im Erläuterungsbericht.

Umgebung bleibt autofrei

Zur Siedlung gehört eine unterirdische Einstellhalle mit Einfahrt kurz nach der Brücke des Frilowegs über die Langeten. Die Umgebung der Wohnungen bleibt dadurch autofrei. Lediglich ums ganze Areal herum führt eine Erschliessungsstrasse bis zu den bestehenden Bauten beim ehemaligen Bahnübergang.

Abgetragen werden soll der Damm am Rand des Areals, über den die Zufahrt zu einem Bauernhaus führte, bis dieses in den 1980er-Jahren abbrannte. Geplant und entwickelt wurde die Überbauung von KPA Architekten in Bern.

jr

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt