Zum Hauptinhalt springen

Friedhof Rohrbach wird ergänzt

Die Gemeindeversammlung Rohrbach stimmte einem Wiesengrabfeld und einem Engelsgrab zu. Die Rechnung 2017 schliesst positiv ab.

Der Friedhof Rohrbach erhält ein Wiesengrabfeld und ein Engelsgrab. Diesen Änderungen im ­Bestattungs- und Friedhofreglement stimmte die Gemeindeversammlung oppositionslos zu.

Seit drei Jahren befasse sich die Friedhofkommission mit der Neu­gestaltung der Anlage, orientierte der zuständige Gemeinderat ­Hubert Kölliker. Um die neuen Grabfelder anlegen zu können, müssen diese jedoch vorgängig im Reglement umschrieben ­werden.

Ein Wiesengrab erlaubt eine Erdbestattung, bei der kein Unterhalt für die Angehörigen entsteht. Die Gräber werden lediglich mit einer ins Gras ein­gelassenen Platte markiert, die übermäht werden kann. Grab­schmuck ist jedoch keiner erlaubt.

Ein Engelsgrab soll Eltern, deren Kind vor der 22. Schwangerschaftswoche tot geboren wurde, eine Bestattung erlauben. Wie Hubert Kölliker ausführte, will die Friedhofkommission die Grenze von 22 Wochen jedoch flexibel handhaben und auch Bestattungen von weiterentwickelten Föten auf Anfrage erlauben. Das Engelsgrab in Rohrbach wird ringförmig gestaltet.

Ausgeglichen

Rohrbachs Finanzverwalter Thomas Mäder konnte eine positive Jahresrechnung 2017 vorlegen. Sie schliesst nach Vornahme systembedingter zusätzlicher Abschreibungen von 111'000 Franken im steuerfinanzierten Hauhalt ausgeglichen ab.

Budgetiert war ein Minus von 90'000 Franken. Zurückzuführen ist das Ergebnis hauptsächlich auf einen um 217'000 Franken höheren Steuerertrag. Im Gesamthaushalt, der die Spezialfinanzierungen mit einschliesst, resultiert ein Plus von 7700 Franken.

Die positiven Nachrichten rundete Gemeinderat Hannes Bütikofer ab: Für die Sanierung des Brandweges wurde der bewilligte Kredit nicht ausgeschöpft. 26 von 1099 Stimmberechtigten (2,4 Prozent) nahmen an der Versammlung teil. Geleitet wurde sie von Vizepräsident Andreas Schütz. Er vertrat die im Ausland weilende Gemeindepräsidentin Elisabeth Spichiger.

jr

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch