Zum Hauptinhalt springen

Eine Verschiebung, die gelegen kommt

In der grossen Grube am Bahnhof Huttwil fahren die Baumaschinen frühestens nach den Sommerferien auf.

Die Abschrankung hat inzwischen schon den zweiten Winter überdauert.  Archivbild: Thomas Peter
Die Abschrankung hat inzwischen schon den zweiten Winter überdauert. Archivbild: Thomas Peter

Ganz allen wird es nicht passen, dass die Arbeiten für das neue Einkaufszentrum von Coop noch immer nicht beginnen. Diejenigen, die sich an der orangen Einfriedung stören, wünschen sie lieber bereits heute als morgen ins Pfefferland.

Der Gemeinderat von Huttwil hingegen hält fest, dass «die Verschiebung des Baustarts nicht ganz ungelegen» komme. Denn gleichzeitig will der Kanton mit der Sanierung der Ortsdurchfahrt beginnen. Beide Bauvorhaben zusammen hätten zu einer schwierigen Verkehrssituation beim Bahnhof geführt, schreibt die Exekutive in einer Mitteilung.

Die erste Etappe der Arbeiten an der Ortsdurchfahrt dürfte bis nach den Sommerferien so weit fortgeschritten sein, dass die Kreuzung von Bahnhofstrasse, Moosstrasse und Schultheissenstrasse wieder offen ist. Damit sei ein geregeltes Verkehrsregime möglich.

Ursprünglich hätten die Arbeiten an den beiden Baustellen anders aneinander vorbeikommen sollen: Das Einkaufszentrum mit dem neuen Coop sollte schon lange stehen. Doch dann erwies sich die geplante Nutzung mit zusätzlichen Verkaufsflächen im Obergeschoss als nicht mehr zeitgemäss: Es fanden sich keine Mieter.

Deshalb stellten Coop und Bauherrin HRS vor einem Jahr ein neues Projekt mit Wohnungen vor. Danach habe das Planungsverfahren mehr Zeit in Anspruch genommen, schreibt der Gemeinderat weiter. Nun liegt die angepasste Überbauungsordnung bis zum 20. Mai öffentlich auf. Sie ist Voraussetzung dafür, dass das im letzten Herbst eingereichte Baugesuch genehmigt werden kann. Möglich ist das aber nur, wenn während der Auflagefrist keine Einsprachen eingereicht werden.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch