Zum Hauptinhalt springen

Ein Ort für 60 Fahrende

Auf dem Durchgangsplatz im Waldäcker könnten 15 Stellplätze entstehen. Der Betrieb ist grundsätzlich kostendeckend. Der Kanton übernimmt ein allfälliges Minus aber nur zu 80 Prozent.

Auf dem asphaltierten Gelände neben der Hundeschule sollen künftig Fahrende Halt machen können.
Auf dem asphaltierten Gelände neben der Hundeschule sollen künftig Fahrende Halt machen können.
Thomas Peter

Das Vorhaben ist bekannt: Der Kanton Bern will neben dem Fussballplatz Waldäcker in Herzogenbuchsee einen Durchgangsplatz für Schweizer Fahrende einrichten. Nun ist die Mitwirkung für die kantonale Überbauungsordnung angelaufen, welche die Grundlage für die langfristige Sicherung und den Bau des Durchgangsplatzes bildet. Dies, nachdem der Gemeinderat voriges Jahr beschlossen hatte, die Federführung für die Planung an den Kanton abzugeben.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.