Ein Chor bricht Traditionen

Rohrbach

Ihr Repertoire ist breit, sie ist nicht typisch volkstümlich: die A-cappella-Formation Zäsingers. Mit der Trachtengruppe Rohrbach hat sie sich jedoch an ein höchst traditionelles Stück gewagt.

Sie singen das Guggisberglied: Zäsingers mit den Mitgliedern der Trachtengruppe Rohrbach am Rande der Theaterbühne.

(Bild: Olaf Nörrenberg)

Märit in Guggisberg. Die heimkehrenden Marktleute reden über Kohlis Vreneli, das einen «Chilter» habe, aber eben nicht den Zbinden Dani, Sohn von Amtmann Abraham Zbinden. Längst gehört das Herz der hab­ligen Bauerntochter dem Simes Hansjoggeli, einem armen Geissenbauern. Unter dem Lindenbaum trifft sich das heimliche Liebespaar. Da tritt Vrenelis Mutter hinzu, herrlich verkörpert von Ruth Iseli. Auch wenn sie Hansjoggeli als anständig ­betrachtet, verhehlt die Witwe nicht, dass ihr Dani als Schwiegersohn willkommener wäre.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt