Zum Hauptinhalt springen

Ein Blick in die Vergangenheit

Der Schlossberg war ein Zentrum des mittelalterlichen Hochadels. Heute sticht besonders die Burgruine Grünenberg in Melchnau heraus.

Vor zwanzig Jahren wurden die Arbeiten an der Burgruine abgeschlossen — dabei wurde das Alte mit dem Modernen kombiniert. Teile der Ruine müssen geschützt werden. Bild: Marcel Bieri
Vor zwanzig Jahren wurden die Arbeiten an der Burgruine abgeschlossen — dabei wurde das Alte mit dem Modernen kombiniert. Teile der Ruine müssen geschützt werden. Bild: Marcel Bieri

Die Burgruine Grünenberg in Melchnau ist, trotz ihrer Relevanz für die regionale Geschichte, heute wenig bekannt. Dabei ist die von dem gleichnamigen Adelsgeschlecht gegründete Burg nicht die einzige, die auf dem Schlossberg ihre Spuren hinterlassen hat. Die Überreste von drei ehemaligen Festungen zieren den sich hinter der Dorfkirche aufbäumenden Schlossberg. Grundmauern sowie in den Sandstein gehauene Strukturen der Burg Langenstein und der Schnabelburg lassen sich neben der Ruine Grünenberg in dem verwunschen anmutenden Wald auf dem kleinen Berg entdecken.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.