Zum Hauptinhalt springen

Die Stadt kämpft um ihre Boni

Nach einer Beschwerde überprüft das kantonale Sozialamt, ob Langenthal ausstehende Beträge ausbezahlt werden. Es geht für sie um viel Geld.

Der Ball liegt wieder beim Kanton, die Stadtverwaltung muss sich in Geduld üben. Foto: Iris Andermatt
Der Ball liegt wieder beim Kanton, die Stadtverwaltung muss sich in Geduld üben. Foto: Iris Andermatt

Noch in den Jahren 2014 bis 2016 nahm der Kanton Bern für die Sozialhilfe bei den Gemeinden eine Bonus-Malus-Erhebung vor. Und weil Langenthal in dieser Zeitspanne stets mit einem Bonus abschloss, hätte die Stadt am Ende Zahlungen von total 713'660 Franken erhalten sollen. Doch dazu kam es nie. Denn das kantonale Sozialamt hatte vor über einem Jahr die zeitweilig sistierten Verfahren wieder aufgenommen, zusammengelegt und abgeschrieben.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.