Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

«Die Reaktionen waren teils heftig»

Die Maturandinnen Romy Burren, Sonja Freudiger, Yanaïs Jäggi und Larissa Leiggener (v. l.) haben sich mit ihrer ­Projektarbeit für die Berufsfachschule auf heikles Terrain gewagt.

Starke Emotionen

Bis zu 500 Kinder sterben in der Schweiz jedes Jahr an einer unheilbaren Krankheit. Für eine angemessene Palliativpflege fehlen oft die Mittel. Bild: Fotolia

Rollen und Sichtweisen

«Es ist schon ­interessant, ob die Menschen aus einer Fachperspektive heraus antworten oder aus einer ganz persönlichen Sicht.»

Sonja Freudiger

Hauptproblem Palliativpflege