Zum Hauptinhalt springen

Die Kommunikation neu denken

Wiedlisbach hat eine eigene App lanciert. Aus praktischen, aber auch aus symbolischen Gründen.

Mit einer Push-Nachricht einfach informiert werden - etwa, um den Müll oder das Altpapier rauszutragen. Das geht jetzt auch in Wiedlisbach. Foto: Beat Mathys
Mit einer Push-Nachricht einfach informiert werden - etwa, um den Müll oder das Altpapier rauszutragen. Das geht jetzt auch in Wiedlisbach. Foto: Beat Mathys

Digitalisierung hier, Digitalisierung da. Man mag es schon gar nicht mehr hören. Und dennoch: Die fortschreitende digitale Durchdringung unseres Alltags lässt sich nicht ignorieren. Kaum ein Sektor, der nicht davon betroffen wäre. Kaum ein Mensch, der sich dem konsequent entziehen könnte.

Nur bei der öffentlichen Verwaltung scheint das nicht immer so der Fall zu sein — genauer: Bei der Kommunikation mit der Bevölkerung. In der Regel begnügt man sich mit dem Erstellen einer Website, auf der die nötigen Inhalte hochgeladen werden können. Und für Neuigkeiten und relevante Gemeindeinformationen werden noch immer hauptsächlich Dorfzeitungen gedruckt. Die sind zwar durchaus praktisch, aber auch nicht gerade interaktiv. Dabei haben geschätzte drei Viertel der knapp 8,5 Millionen Bewohner in der Schweiz ein Smartphone.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.