ABO+

Der Sozialdienst braucht externe Hilfe

Aarwangen

Weil derzeit besonders viele Beschwerdeantworten verfasst werden müssen, hat der Aarwanger Gemeinderat einen Kredit für eine juristische Begleitung bewilligt. 

Ist ein Klient nicht zufrieden mit den ausbezahlten Leistungen, kann er die Verfügung des Sozialdienstes anfechten. Bild: Christian Pfander

Ist ein Klient nicht zufrieden mit den ausbezahlten Leistungen, kann er die Verfügung des Sozialdienstes anfechten. Bild: Christian Pfander

Tobias Granwehr

Einen Nachkredit von 30’000 Franken hat Aarwangens Gemeinderat kürzlich für den Beizug eines Fachjuristen genehmigt. Er soll den regionalen Sozialdienst juristisch begleiten. Diese Meldung lässt die Frage aufkommen, weshalb der Sozialdienst externe Hilfe in Anspruch nimmt.

Berner Zeitung

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt