ABO+

Der Preis des Fortschritts

Die Einführung des Lehrplans 21 erhöht die ­Anforderungen an die ICT-Infrastruktur der Schulen. Während ­einige ihre Informatik bereits aufgerüstet haben, sind andere ­Gemeinden erst daran, ein Konzept zu erarbeiten.

<b>Die Vorreiter im Kanton Bern:</b> Bereits 2015 erhielten die ersten Siebtklässler im Huttwiler Schulhaus Hofmatt ihr eigenes Streambook.

Die Vorreiter im Kanton Bern: Bereits 2015 erhielten die ersten Siebtklässler im Huttwiler Schulhaus Hofmatt ihr eigenes Streambook.

(Bild: Thomas Peter)

Smartphone, Computer und Co. sind aus unserem Alltag nicht mehr wegzudenken. So ist es kaum verwunderlich, dass die Digitalisierung zunehmend auch in die Schulen einzieht.

«Es ist ein wichtiger Teil des Bildungsauftrags, nicht nur lesen, rechnen und schreiben, sondern auch Medienkompetenz zu vermitteln», sagt Daniel Ott, Vorsteher des Amtes für Bildung, Kultur und Sport der Stadt Langenthal. So ist die Medienkompetenz ein zen­traler Bestandteil des Lehrplans 21, der im Kanton Bern ab nächstem Schuljahr eingeführt wird.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt