Zum Hauptinhalt springen

Der Fotograf, der den Jungen in den Wald lockte

Ein erwachsener Oberaargauer soll sich sexuell an einem Teenager vergangen haben. Die Staatsanwaltschaft wirft ihm auch Pornografie und Gewaltdarstellungen vor.

Hannes Hofstetter
Die Staatsanwaltschaft fordert eine bedingte Freiheitsstrafe und eine Busse. Foto: Adrian Moser
Die Staatsanwaltschaft fordert eine bedingte Freiheitsstrafe und eine Busse. Foto: Adrian Moser

Im Wald bei der Ruine Balm bei Günsberg ereignete sich im September 2018 Sonderbares: Ein knapp 50-jähriger Mann aus dem Oberaargau und ein gut 15-jähriger Bursche aus der Region Bern trafen sich zu einem Fotoshooting. Der Alte forderte den Jungen auf, den Oberkörper zu entblössen. Dann fesselte er ihn an einen Baum und befestigte zwei Metallklammern an dessen Brustwarzen. Der Teenager weinte vor Schmerzen, worauf der Fotograf die Klemmen entfernte.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen