Aarwangen

Schweisstreibender Schutz

AarwangenEin besonderes Turnier organisierte der FC Aarwangen am Wochenende: Gespielt wurde in «Bubbles» aus Kunststoff.

Gut gepolstert spielen: Der FC Aarwangen lud zum «Bubble Soccer Cup» ein.

Gut gepolstert spielen: Der FC Aarwangen lud zum «Bubble Soccer Cup» ein. Bild: Daniel Fuchs

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Die Gefahr von Hands war bei diesem aussergewöhnlichen Turnier verschwindend gering: Der FC Aarwangen führte am Samstagnachmittag einen «Bubble Soccer Cup» durch. Dabei traten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer – auch eine Handvoll Frauen machten mit – in «Blasen» aus Plastik gegeneinander an. Bereits nach dem ersten neunminütigen Match zeugten die hochroten Köpfe der Spieler von der Hitze, die trotz des kühlen Wetters in den Kugeln herrschte.

Die Gegner schenkten sich nichts, regelmässig rollte jemand kopfüber über das Spielfeld. Zum Schutz der Spieler durfte ein Angriff indes nur in den hellen Bereich der Kugel erfolgen. Ein «bubbleloser» Schiedsrichter kontrollierte jeweils das Geschehen auf dem Platz.

Doch Spass stand beim rund sechsstündigen Turnier sowieso klar im Vordergrund. Davon zeugten auch die Namen der insgesamt 18 teilnehmenden Teams: Das Angebot reichte von «Mi persönlich Favorit» über «Schabernack» bis hin zu «Egau, mir si wägem Bier hie». Der Sieg ging letztlich an den SC Konolfingen. (Berner Zeitung)

Erstellt: 03.07.2017, 08:55 Uhr

Newsletter

Das Beste der Woche.

Endlich Zeit zum Lesen! Jeden Freitag um 16 Uhr Leseempfehlungen fürs Wochenende. Den neuen Newsletter jetzt abonnieren!

Kommentare

Blogs

Gartenblog Bastelanleitung für einen Blumenbogen

Bern & so Flöten gehen

Service

Schnelle Info für zwischendurch

Lesen Sie die Nachrichten aus der Region in Echtzeit.

Die Welt in Bildern

Ab in den Matsch: Teilnehmer der Ostfriesischen Wattspiele versuchen im Schlamm Fussball zu spielen. (19. August 2017)
(Bild: Carmen Jaspersen) Mehr...