Ein Parlament für zwei Milieus

Langenthal

Der Stadtrat Langenthal feiert am Sonntag sein hundertjähriges Bestehen. Eine neue Veröffentlichung wirft einen Blick auf die sozialen Umstände, die zur Gründung geführt haben.

Heute tagt der Stadtrat unter dem Dach der alten Mühle.<p class='credit'>(Bild: Beat Mathys)</p>

Heute tagt der Stadtrat unter dem Dach der alten Mühle.

(Bild: Beat Mathys)

Giannis Mavris@MavrisGiannis

Historisch gesehen entwickelten sich Parlamente aus Machtkämpfen zwischen einer wirtschaftlich und politisch dominierenden Elite sowie einer breiteren Bevölkerungsschicht, die Mitspracherechte einforderte. Das war in Langenthal ebenso der Fall: Die zunehmende Industrialisierung gegen Ende des 19. Jahrhunderts hat nicht nur zu einer Verschiebung der Macht weg von den Bauern und Handwerkern hin zu freisinnigen Industriellen geführt, sondern auch zu einem Anwachsen der Arbeiterschaft. Diese hat mit zunehmendem Bewusstsein auf die Teilung der Macht gepocht, was letztlich zur Einführung des Grossen Gemeinderates 1919 führte.

Berner Zeitung

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt