ABO+

Ein Brand, schwarze Magie und vom Angeklagten keine Spur

Herzogenbuchsee

Vor dem Regionalgericht wird über den Brandfall vom November 2017 an der Buchser Thörigenstrasse verhandelt. Noch steht das Urteil aus.

Am 19. November 2017 hat ein Feuer das Mehrfamilienhaus an der Thörigenstrasse in Herzogenbuchsee zerstört.

Am 19. November 2017 hat ein Feuer das Mehrfamilienhaus an der Thörigenstrasse in Herzogenbuchsee zerstört.

(Bild: Thomas Peter)

Es war ein kalter, feuchter Novembertag, ein herbstlicher Sonntagabend, den man am liebsten zu Hause im Warmen verbringen wollte. Doch für 93 Feuerwehrleute hiess es trotzdem: ausrücken. An der Thörigenstrasse stand ein altes Bauernhaus in Flammen. Die Kommunikationsstelle der Feuerwehr nannte den Einsatz «eher kompliziert», der entstandene Gesamtschaden belief sich auf rund 1,2 Millionen Franken.

Langenthaler Tagblatt

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt