Der bescheidene «Chrampfer»

Wiedlisbach

Ulrich Obrecht hat sich unermüdlich für die medizinische Versorgung des Städtli Wiedlisbach eingesetzt. Nun wird er dafür zum Ehrenbürger ernannt.

Im Einsatz für die Natur und den heimischen Garten: Ulrich Obrecht geniesst die neu gewonnene Freizeit.<p class='credit'>(Bild: Thomas Peter)</p>

Im Einsatz für die Natur und den heimischen Garten: Ulrich Obrecht geniesst die neu gewonnene Freizeit.

(Bild: Thomas Peter)

Der Wunsch nach Zucker im Kaffee bringt Ulrich Obrecht in die Bredouille. Er springt vom Stuhl auf, bewegt sich mit schnellen Schritten in der Küche hin und her, öffnet Schranktüren und Schubladen. «Ich bin Hausbursche in Ausbildung und weiss bei einigen Dingen noch nicht, wo meine Frau sie aufbewahrt», sagt Obrecht und lacht.

Langenthaler Tagblatt

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt