Der Biber staut am falschen Ort

Die Natur kommt der Industrie in die Quere: Der Biber hat einen Damm am Bachlauf der Biembachentlastung bei Burgdorf gebaut. Weil er damit einen Hochwasserabfluss blockiert, muss der Damm maschinell entfernt werden.

Die Spuren sind eindeutig: Dem Biber gefällts im Oberburgschachen.

Die Spuren sind eindeutig: Dem Biber gefällts im Oberburgschachen.

(Bild: zvg)

Der Biber dehnt seinen Lebensraum in den Oberburgschachen aus und staut aktuell den Bachlauf der sogenannten Biembachentlastung. «Leider ist durch die Stauung der Hochwasserabfluss bei der BLS-Eisenbahnbrücke nicht mehr gewährleistet», teilt die Burgergemeinde mit.

Der in den vergangenen Nächten errichtete Biberdamm muss deshalb maschinell entfernt werden. Die Burgergemeinde und die Baudirektion bedauerten die aus Sicherheitsgründen unumgängliche Massnahme, heisst es.

Fachleute versuchen, den Biber mit geeigneten Vorkehrungen im angrenzenden Grundbach anzusiedeln. Hier soll er sein Werk ungestört verrichten können.

Berner Zeitung

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt