Oeschenbach

Bessere Lohnaussichten für junge Mitarbeitende

OeschenbachMit einem degressiven Gehaltsaufstieg will die Gemeinde Oeschenbach attraktiver werden für jüngere Angestellte. Zu einem Wechsel kommt es in der Exekutive.

Die wiedergewählten Peter Lanz (links) und Peter Haslebacher mit der neuen Gemeinderätin Barbara Held.

Die wiedergewählten Peter Lanz (links) und Peter Haslebacher mit der neuen Gemeinderätin Barbara Held. Bild: Karin Rohrer

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Mit grossem Applaus hat die Oeschenbacher Gemeindeversammlung Peter Haslebacher als Präsidenten wiedergewählt. Auch Vizegemeindepräsident Peter Lanz wurde für eine weitere Amtsdauer bestätigt. In neue Hände übergeben wird indes das nur noch bis Ende Jahr von Maja Eichenberger betreute Ressort Fürsorgewesen. Dieses übernimmt als neues Gemeinderatsmitglied Barbara Held.

Das Budget 2018 schliesst bei einem Aufwand von gut 913'000 Franken und einer unveränderten Steueranlage von 2,0 Einheiten mit einem Minus von 56'500 Franken. Mit etwas höheren Beträgen als im Vorjahr wird vor allem bei der allgemeinen Verwaltung und der sozialen Sicherheit gerechnet. Budget und Steueranlage wurden durch die 20 anwesenden Stimmberechtigten (von total 194) einstimmig genehmigt.

Ebenfalls gutgeheissen wurde das Personal- und Entschädigungsreglement. Der Gemeinderat Oeschenbach hatte im Februar 2017 beschlossen, per Januar 2018 den degressiven Gehalts­aufstieg einzuführen. «Ziel ist es, dass in den ersten Berufsjahren der Gehaltsaufstieg steiler und später im Laufe der Karriere ­flacher ausfällt, was gerade jüngeren Mitarbeitenden eine attraktivere berufliche Perspektive bietet», erklärte Gemeindepräsident Haslebacher.

Ebenfalls per Anfang 2018 tritt das Reglement zur Übertragung der Aufgabe des Bestattungs- und Friedhofwesens in Kraft. Der Gemeinderat erhält dadurch die Kompetenz, einen Zusammenarbeitsvertrag mit der Gemeinde Ursenbach abzuschliessen. (Langenthaler Tagblatt)

Erstellt: 11.12.2017, 11:23 Uhr

Artikel zum Thema

«Für uns ist das ein Belastungspaket»

Oeschenbach Der Gemeinderat von Oeschenbach wehrt sich dagegen, dass der Regierungsrat mit seinem Entlastungspaket 2018 Kosten auf die Kommunen verschiebt. Unter anderem will der Kanton Schülertransporte nicht mehr unterstützen. Mehr...

Service

Schnelle Info für zwischendurch

Lesen Sie die Nachrichten aus der Region in Echtzeit.

Kommentare

Blogs

History Reloaded Die Schweiz, ein Land der Streiks

Beruf + Berufung Die Angst des Rebellen

Die Welt in Bildern

Kein Ball aber viel Rauch: Der Fussballer Tyler Roberts von Wales steht beim Spiel gegen Dänemark in Cardiff im Dunstkreis von einer Fan-Fackel. (17. November 2018)
(Bild: Matthew Childs) Mehr...