Zum Hauptinhalt springen

Neues Wohnheim

MadiswilDas von der Stiftung Werkstätte für Behinderte Ende letzten Jahres verkaufte Wohnheim in Mättenbach wird vom neuen Besitzer wieder als Wohnheim genutzt.

Das ehemalige Wohnheim der Stiftung Werkstätte für Behinderte (WBM) in Madiswil ist Ende Dezember 2011 verkauft worden. Nun wurde bekannt, dass die neue Besitzerin, Samantha Giantoro, das Gebäude wieder als Wohnheim nutzen will. Im bestehenden Gebäude soll wiederum eine soziale Institution mit den Namen «Lichtweite» errichtet werden, heisst es in einer Medienmitteilung der Stiftung WBM und von Samantha Giantoro. Das neue Wohnheim ist für erwachsene Menschen, die sich in einer sozialen Notlage befinden und ein vorübergehendes oder dauerhaftes Zuhause benötigen. Das Ziel sei es, Wohn- und geschützte Arbeitsplätze sowie sozialpädagogische Betreuung rund um die Uhr anbieten zu können. Die Stiftung WBM hat das damalige Schulhaus 1987 von der Gemeinde Madiswil gekauft und zu einem Wohnheim für neun Menschen mit einer Behinderung umgebaut. Aus Platzgründen erstellte die Stiftung WBM dann zusammen mit der Werkstatt an der Unterdorfstrasse in Madiswil ein neues Wohnheim für 25 Bewohner. Die Eröffnung des Wohnheims «Lichtweite» ist für März 2012 vorgesehen. pd>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch